Sport und Pürfungen

hallo ihr lieben,

so nachdem ich mich in letzter zeit doch etwas zurückgezogen habe und meinen studentischen lernaktivitäten voll und ganz nachzukommen, werde ich ein schnelle update schreiben. es läuft absolut super 🙂 kann mich nich beschweren, komm mit meinem tp bombe zurecht. manchmal mach ich einen manchmal zwei tage pause, je nachdem wie schlimm der muskelkater is und wie fit ich bin oder wie viel ich grad lernen muss. cardio hab ich jetzt wirklich extrem reduziert, wahrscheinlich weil ichs zeitlich auch einfach nich unterbringe ;)…ich fühle mich fit und trotzdem ausgepowert.

lernen könnte etwas erfolgreicher laufen, aber ich baue einfach auf den bald einsetztenden zeitdruck :D…ansonsten eben mut zur lücke 😀

ernähungstechnisch is auch alles tip top..hin und wieder ein eis als belohnung für geschafftes, aber sonst eben nur vor und nach dem training kohlenhydrate und eiweißreich.

so jetzt ruft auch schon wieder mein unizeug nach mir :/…ich wünsche allen eine super sportliche und erfolgreiche restliche woche

küsschen ❤

406798_307289552713821_609687458_n

Protein-Brownie

Hallo zusammen!

Für diese Brownies braucht ihr:

600g weiße Bohnen (aus der Dose, am besten vorher gut abwaschen)
30g Haferflocken
20g Eiweißpulver (am besten Schoko-Geschmack)
10g geschrotete Leinsamen
2 Bananen
4 Eier
1 EL Backpulver
2 große TL Kakaopulver
3 TL Süßstoff
2 TL Kokosnussmilch
1 Hand voll zerkleinerte Walnüsse/Mandeln

1. Ofen auf 180° vorheizen.
2. alle Zutaten in eine große Schüssel geben und am besten mit einem Pürierstab zerkleinern und vermischen.
3. in eine Backform geben (Ø24cm) und ab damit in den Ofen für ca.45 min.

Nachdem der Kuchen kalt geworden ist, zerkleinert ihr das nur noch in Browne-große Stücke – fertig!

Brownie