Kurzmitteilung

Crunchy Müsli selbstgemacht

Huhu Mädels,

nun komme ich auch mal wieder zum Schreiben.
War gerade noch eben ne Runde laufen und nun ist mein selbst gemachtes Crunchy Müsli im Ofen. Die ganze Wohnung riecht lecker danach 🙂

Das Rezept (ich habe leider keine Mengenangaben, weil ich einfach gemixt habe)
♡ Haferflocken
♡ gehackte Haselnüsse
♡ Leinsamen
♡ Zimt
♡ Argavensirup
♡ Kokosöl

Alle Zutaten mischen und bei 120 grad backen bis es braun wird. Zwischendurch immer mal umrühren… Nicht wundern, es wird erst nusprig wenn es kalt ist.

Beim nächsten Mal wiege ich alle Zutaten ab und poste es noch mal 🙂

Bild

Bild

Habt noch alle einen schönen Abend!

Ich freue mich schon jetzt auf mein Frühstück, hihi.

Advertisements

Müsli

Heute zeige ich euch mal was ich morgens so esse, es ist super lecker und gesund! :)

Dazu braucht man:

♥ Müsli-Mischung
♥ Joghurt
♥ Obst eurer Wahl

Ich benutze am liebsten Soja-Joghurt weil der vanillige Gechmack super zu den Haferflocken und dem Obst passt. Als Müsli-Mischung benutze ich das Basis-Müsli von Alnatura, weil dort auch Leinsamen und Amaranth schon in guten Verhältnissen drin sind und man alles nicht einzeln kaufen muss. Bald werde ich mir aber die Komponenten einzeln kaufen, das zeige ich euch dann.

Als erstes nehmt ihr den Joghurt und verteilt ca 3 EL in eure Schüssel.

Dann schneidet ihr euer Obst klein und legt sie auf den Joghurt.

Als nächstes schüttet ihr noch 3-4 EL von euren Haferflocken rein. Fertig!

Kalorien: Soja-Joghurt hat nur 50kcal auf 100g, ich benutze meist zwischen 100-150g pro Müsli. Gerade bei so einem Müsli kann man super Soja-Joghurt benutzen statt Naturjoghurt mit 0.1% Fett, es schmeckt deutlich besser finde ich. 3 EL Haferflocken müssten umgerechnet 120kcal haben, und wer die Kalorien von seinem Obst mitzählt, rechnet ca. 50-60kcal drauf. Machen also 220kcal, die gesünder nicht sein können und sehr lange sättigen!

Probiert es doch selbst mal aus und erzählt mir wie es euch geschmeckt hat :)